__________________________________________________________________

"JAHRESHAUPTVERSAMMLUNGEN"

 

Jahreshauptversammlung am 23.03.2024 im Saal vom Gasthof Hirsch, Michelbach

 

33 Mitglieder begrüßte Vorstandsprecher und Kassier Andreas Jelinek bei Stromausfall, der etwas über eine halbe Stunde dauerte. Er ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und setzte bei Kerzenlicht und Taschenlampe seinen Vortrag routiniert fort. Nach der Totenehrung und Dankesworte an alle Förderer und Aktiven des Naturschutzvereins berichtete Vorstandsprecher und Schriftführer Albrecht v. Frantzius über zahlreiche Aktivitäten im vergangenen Jahr. Eine einwandfrei geführte Kasse von Andreas Jelinek, bescheinigte Kassenprüfer Johann Engländer. Die Ausgaben waren 2023 durch Grundstückskäufe, Ersatzbeschaffung von Motorgeräten für Pflegeeinsätze, usw. deutlich höher. Nachdem der stellvertretene Bürgermeister Herr Keller, Grußworte und Wünsche von Bürgermeisterin Frau Danner übermittelt hatte, konnte er die Vorstandschaft einstimmig entlasten. Reibungslos verlief die Wahl der Beisitzer Ralf Hutzenlaub und Karl Horvath, die für 4 Jahre wiedergewählt wurden.

 

Als weiterer Punkt standen Ehrungen auf dem Protokoll.

Für 50 Jahre: Lang Heinz. Nicht anwesend Becker Andreas, Kolb Rosemarie.

Für 30 Jahre: Flammer Gerda und Martin, Horvath Pia, Jelinek Tamara und Andreas.

Nicht anwesend: Engländer Simon, Kirschner Sina,

 

Ein Dankeschön mit Blumen für die Verköstigung bei den Arbeitseinsätzen erhielten Anja Borchert-Loistl und Tamara Jelinek. Friedrich Hass erhielt für seine zuverlässige Lieferung der Fleischwaren eine Brutröhre als Dank. Zum Schluss zeigte Hermann Stark einen kleinen Jahresrückblick in Bildern.

Bild vergrößern = Bild einmal anklicken

___________________________________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung 2023 mit besonderen Ehrungen fand am Samstag, 25. März statt.


Abgehalten wurde sie im Gasthaus Pizzeria da Franco in Zaberfeld-Leonbronn.

 

Vorstandsprecher Volker Dühring eröffnete sie um 20:00 Uhr. Er konnte Bürgermeisterin Danner und ca. 40 Vereinsmitglieder begrüßen und danach reibungslos den Bericht des Sprecher-Vorstands vortragen. Zügig liefen die Berichte des Schriftführers und des Kassiers ab. Der Kassenprüfer Johann Engländer, konnte die Kassenführung als einwandfrei bescheinigen. Bürgermeisterin Danner entlastete nach ihrer Begrüßung und kurzen Ansprache die gesamte Vorstandschaft.

 

Wahlen - Gewählt wurden folgende Positionen:

 

Kassenprüfer

  Martin Grüner und Johann Engländer stellten sich wieder zur Verfügung und wurden          

  einstimmig wiedergewählt.

 

Der Sprechervorstand

  Dieter Loistl und Andreas Jelinek wurden ebenfalls in ihrem Amt für 2 Jahre einstimmig bestätigt.      

  Volker Dühring stellte sich altersbedingt nicht mehr zur Wahl. Schriftführer Albrecht v. Frantzius

  wurde als 3. Vorstandsprecher gewonnen und für 2 Jahre einstimmig gewählt.

 

Beisitzer

  Volker Dühring bleibt dem Verein als Beisitzer für 2 Jahre weiter erhalten. Ebenso Beisitzer Friedrich Haas

  für 2 Jahre.

  2 neue Beisitzerinnen erhielten ein einstimmiges Votum: Isabella Heimerdinger und Tamara Jelinek   

  bereichern jetzt den Vorstand.

 

Ehrungen

  Frau Danner konnte besondere Ehrungen durchführen:

  Karl Horvath wurde mit der Verdienstmedaille in Gold“ für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten beim    

  Naturschutzverein geehrt.

  Vorstandssprecher Dieter Loistl wurde mit der „Verdienstmedaille in Bronze“ für langjährige ehrenamtliche 

  Tätigkeiten im Naturschutzverein geehrt.

 

  Eine besondere Ehrung erfuhr Volker Dühring durch den Vorstandsprecher Andreas Jelinek,   

  indem er ihn mit großem Dank im Namen des Vorstands zum „Ehrenvorsitzenden“ ernannte.

 

Weitere Ehrungen

  Für 50 Jahre Mitgliedschaft ehrte Volker Dühring: Jürgen Keppler und Winfried Rapp.

  Ebenso Rudolf Köhler und Gerhard Heinz, die nicht anwesend waren.

  Für 40 Jahre Mitgliedschaft, wurde Wulf Krafft in Abwesenheit geehrt.

 

Dank an fleißige Helfer

  Unser jüngster Aktiver „Joshua“ bekam für seine vielfachen Arbeitseinsätze und Vorbild für 

  Jugendliche, einen Nistkasten und ein Fernglas geschenkt. Tamara Jelinek und Anja Borchert-Loistl   

  erhielten als Dank für die Verköstigung bei den Arbeitseinsätzen einen Blumenstrauß überreicht.

  Hermann Stark erhielt für seine Arbeits- und Fotoeinsätze, sowie die Betreuung der Webseite, 2 Bücher 

  über die Natur im Kraichgau und der Insektenwelt. Friedrich Haas erhielt als Dankeschön für seine  

  Verköstigungen und Nistkasten-Pflege einen Bilch-Kasten geschenkt.

 

  Im Anschluß zeigte Volker Dühring noch Bilder vom Verein aus dem vergangenen Arbeitsjahr. Gegen 22:45 

  Uhr endete die harmonische Jahreshauptversammlung.

 

Hier die Bildergalerie

__________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung und Rückblick vom 29.10.2022

im Saal, Gasthaus Hirsch in Michelbach

 

     Von 219 Mitgliedern waren 30 zur Hauptversammlung erschienen.

     Die Tagesordnung blieb bestehen, da keine Anträge eingegangen waren.

     BM-Stellvertreter Martin Grüner übermittelte Grüße von Bürgermeisterin Frau Danner,

     die dienstlich verhindert war.

 

1. Begrüßung und Totenehrung

     Am 30. April 2022 verstarb Herr Dieter Nicolai mit 89 Jahren.

     Er wäre am 5.10., 90 Jahre alt geworden und war über 40 Jahre aktives Mitglied.          

     Am 21. Juli verstarb mit 83 Jahren unser aktives Mitglied Rüdiger Gaa.

     Mit ihm verlieren wir einen Menschen mit enormen Wissen und außerordentlicher Tatkraft.

     Ein großer Verlust für den Verein.

 

2. Bericht des Sprecher-Vorstandes durch Volker Dühring.

 

3. Bericht des Schriftführers Albrecht von Frantzius

 

4. Kassenbericht Andreas Jelinek  

 

5. Bericht der Kassenprüfer

Martin Grüner und Johann  Engländer, bestätigten eine einwandfreie Führung  

der Kasse.

 

6. Entlastungen

Auf Vorschlag von Martin Grüner erfolgte einstimmig die Entlastung des  gesamten Vorstandes.

 

7.  Wahlen 

    Wahlleiter Volker Dühring

Mehrheitlich wieder gewählt wurden:

Andreas Jelinek, als Kassier auf 4 Jahre

Albrecht von Frantzius, als Schriftführer auf 4 Jahre

Hermann Stark, als Beisitzer auf 4 Jahre

 

8. Ehrungen

Durch den Sprechervorstand wurden für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt:

Familie Johann Engländer und Ehepaar Ines und Bernhard Wanner  

Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Maria Rodewald

 

Ein Dankeschön mit Überreichung einer Christrose im Steintopf,  für die gute Essensverpflegung, erhielten jeweils Anja Bochert-Loistl, Tamara Jelinek, Meike Loistl, Margit Mathes.

 

Zum Abschluß zeigte Hermann Stark einen Power Point Vortrag mit Bildern von der Arbeit des Vereins über die letzten 30 Jahre.

                                                          Bild vergrößern = einmal anklicken

__________________________________________________________________

                              Jahreshauptversammlung 2021 mit Rückblick

  • Nach 19 Monaten Pause mit wechselnden Corona-Vorschriften fand endlich wieder am 23. Oktober eine Mitgliederversammlung im Hirsch-Saal Michelbach statt und wir konnten uns über 34 Mitglieder bei der  Veranstaltung freuen!
  • Viele Aktionen wie Natur-Erlebnistag im Ferienprogramm, Landschaftspflegetag, Führungen am 1. Mai oder an Pfingsten fanden in den letzten Monaten durch Corona Epidemie nicht statt, auch nicht die beliebten Stammtische an der Spitzenberghütte!
  • Ausführlicher Bericht des Schriftführers hier in verkürzter Form:   

     Zum Glück konnten im Freien Einsätze wie z.B. Krötenzaun-Aktion, Nistkastenpflege (mit  dem      Hubsteiger  an der Zaberfelder Kirche und am Artenschutzturm in Ochsenburg), Apfelernte   

     und Pflege der Obstbaumwiesen durchgeführt werden.  Für die 30 Neugeborenen in der

     Gemeinde pflanzten wir ohne Besucher den Jahrgangsbaum 2020, die „Gelbe Wadelbirne“.  

  • Dazu kamen  1032 Arbeitsstunden tatkräftige Einsätze für Biotoppflege und Artenschutz, zusätzlich viele Stunden für Schreibarbeiten, Kontakte zu Behörden, Kontrollgänge und Dokumentation! Schriftführer Albrecht von Frantzius gab dazu einen ausführlichen Bericht.   
  •  Kassier Andreas Jelinek konnte über eine gute Finanzbasis des Vereins berichten.
  •  Kassenprüfer Martin Grüner lobte die einwandfreie Kassenführung.
  • Eckhard Keller übernahm in Vertretung für Bürgermeisterin Diana Kunz die Entlastung und bedankte sich zugleich im Namen der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit.
  • Die Wahlen bestätigten die drei Sprecher-Vorstände Dieter Loistl, Andreas Jelinek und Volker Dühring für weitere zwei Jahre. 
  • Kassenprüfer bleiben weitere zwei Jahre Johann Engländer und Martin Grüner.
  • Langjährige Mitglieder zu ehren gehört dazu: Besonders Naturschutzwart Ralf Rodewald für 50 Jahre aktive Unterstützung und als Gründungsmitglied der Vorgängergruppe des NVZ im April 1971. Auch Günter Schuhmacher ist seit 50 Jahren dabei!  Für 40 Jahre wurden Doris Pfeffer, Helmut Zundel, für 30  Jahre Ewald Bast, Martin Grüner, Dieter Kleinschrod und Brigitte v. Ribbeck geehrt.
  • An Gottfried Schüle aus Michelbach wurde als Dank und Anerkennung für seine jahrzehntelange Förderung der Rauchschwalben der „Naturschutzpreis des Vereins 2021“ verliehen.
  • Im Anschluß zeigte Volker Dühring Bilder vom vergangenen Jahr in der Natur und Arbeitseinsätzen.

                Hier im Anhang eine kleine Auswahl Bilder von der Jahreshauptversammlung  

 

__________________________________________________________________

                                        

                        Jahreshauptversammlung 2020 mit Rückblick

 

  • Nach umfangreicher Diskussion hatte der Vorstand sich einstimmig entschlossen, die Mitgliederversammlung wie geplant und vorbereitet am 14 März durchzuführen und im Nachhinein sind wir froh, diese Versammlung trotz Corona Gefahr und dadurch geringer Teilnehmerzahl hinter uns zu haben! Die verstärkten Einschränkungen ab dieser Woche hätten eine Verschiebung in weite Ferne gerückt. Im Bericht des Vorstandes kam wieder ein ereignisreiches Jahr 2019 zu Tage.
  • Nach einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 30. Oktober konnten die Differenzen mit dem Amtsgericht Stuttgart ausgeräumt werden, die neue geringfügig geänderte Satzung wurde endlich am 13. Januar genehmigt!
  • Am 13.04.2019 wurde der Verein Mitglied im Landesnaturschutzverband und ist damit bei Behördenmaßnahmen anhörungsberechtigt!  Seit 1992 ist der NVZ im Flurneuordungsverfahren Leonbronn- Ochsenburg eingebunden, dieses ist endlich seit 14.01.2020 abgeschlossen und rechtskräftig, so dass wir die zugeteilten Flurstücke nach unseren Vorstellungen pflegen können!  
  • Der Verein nahm am Landschaftspflegetag der Gemeinde teil, naturkundliche Führungen fanden im Naturpark statt.
  • Im Ferienprogramm der Gemeinde erlebten 36 Kinder die Natur am Spitzenberg. Für die 40 Neugeborenen in der Gemeinde pflanzten wir in Kooperation mit der Gemeinde und vor über 100 Besuchern den Jahrgangsbaum 2018/2019, den „Öhringer Blutstreifling“.  
  • Dazu kamen in fast 800 Arbeitsstunden tatkräftige Arbeitseinsätze für Biotoppflege und Artenschutz, die Stunden für Schreibarbeiten und Dokumentation waren wohl ebenso hoch! 
  • Kassier Andreas Jelinek konnte über eine gute Finanzbasis des Vereins berichten, Kassenprüfer Johann Engländer lobte die einwandfreie Kassenführung. Rüdiger Gaa übernahm die Entlastung  der Vorstandschaft und bedankte sich zugleich im Namen der Mitglieder für die gute Arbeit.
  • Die Wahlen bestätigten die zwei Beisitzer Karl Horvath und Ralph Hutzenlaub für weitere vier Jahre.   
  • Langjährige Mitglieder zu ehren gehört dazu: Für 40 Jahre Dieter Nicolai. Für 30 Jahre: Dieter Vogel, Doris und Hans-Jürgen Kessler, Marion und Gustav Federmann (in Abwesenheit). Unsere Mitglieder Anja Borchert-Loistl, Tamara Jelinek und Margit Mathes bekamen noch ein Frühlingsgeschenk als Dank für die hervorragende Verkostung nach Einsätzen und bei Veranstaltungen.
  • Zum Schluß zeigte Volker Dühring Bilder über die Arbeit im vergangenen Jahr.

        Hier die Bildergalerie

_________________________________________________________________

 

           50 Jahre Naturschutz in Zaberfeld

                   

 

 

 

   Ausgezeichnet mit dem     

                 "Kulturlandschaftspreis 1996"

________________________________________________________________

 Unser Förderer für den Artenschutzturm in Ochsenburg

                                                                 Ein Unternehmen der EnBW 

                                                                                                                    ________________________________________________________________

                                                                                      Letzte Aktualisierung: 22.07.2024